SCP:RP Regelwerk | 1.0.1

  • Allgemeine Informationen zum Regelwerk


    1. Beachtet bitte, dass die Regeln nicht in jedem Punkt vollendet sind. Jede/r Spieler/in ist selbst dafür verantwortlich, dass Grauzonen oder Lücken im Regelwerk nicht ausgenutzt werden! Bestehen Zweifel, so ist es die Pflicht, sich an ein administratives Teammitglied zu wenden.


    2. Gute Kenntnisse im Bezug auf das Regelwerk sind Grundvoraussetzung für das Spielen auf dem Server. Unwissenheit schützt vor einer Strafe nicht.


    3. Jede/r Spieler/in hat das Recht auf einen Entbannungsantrag nach der ausgesprochenen Sanktion. Ein Community Ausschluss entzieht sich dieser Regelung.


    4a. Ein Regelbruch muss innerhalb 24 Stunden nach dem Vergehen gemeldet werden. Videomaterial darf nur genutzt werden, wenn man selbst in der Situation betroffen war oder geschädigt wurde.


    Verhaltensnormen


    1. Seid stets freundlich zueinander. Überspitzte oder grundlose Beleidigungen im Roleplay sind untersagt. Ein sozial abweichendes Verhalten ist strengstens verboten.

    2. Jegliche Provokationen oder Beleidigungen im /ooc-Chat (out of character) sind untersagt.

    3. Mit einem Teammitglied und dessen Entscheidungen wird nicht diskutiert. Im Zweifelsfall kann man nach der Support Sitzung, sollte man unzufrieden sein, dies durch einen Superadmin oder höher prüfen lassen.

    4. Jede Form von Spam, sowohl im Chat- als auch per Sprachfunktion ist verboten.

    5. Das Drohen mit einem Support oder eine Beschwerde ist zu unterlassen. Auch Andeutungen im Roleplay sind verboten.

    6. Schlechtreden der Community oder Server können mit einem Permanentem Community Ausschluss bestraft werden.


    Hacking, Bugs und Abuse


    1. Jegliche Manipulation des Spielbetriebes, auch durch andere Softwares ist untersagt. Ein Verstoß dieser Regel wird mit einem permanenten Ausschluss bestraft.

    2. Das Abändern der Spieldateien zum eigenen Vorteil ist ebenso untersagt.

    3. Hacker/ Cheater müssen umgehend dem Team gemeldet werden. Das Decken von Hackern, Cheatern, ehemalige User mit einem Community Ausschluss und Bugabusern wird ebenfalls mit einem permanenten Ausschluss sanktioniert.

    4. Bugs sind sofort dem Team zu melden, entweder per F6-Menü oder im Forum in der Bugsektion. Die Verbreitung oder Ausnutzung von Bugs oder Hacks ist untersagt.

    5. Das Ausnutzen der Third-Person-Perspektive ist in jeglicher Roleplay Situation untersagt.

    5a. Das Verlassen des Spielgeschehens während einer Roleplay oder einer Support Situation ist verboten.

    5b. Ein Jobwechsel während einer nicht beendeten Roleplay Situation ist verboten, und gilt als RP-Flucht.


    Roleplay


    1. Das eigene Leben steht über allem. Jede/r Spieler/in ist dazu aufgefordert, so lange wie möglich am Leben zu bleiben.

    1a. Bei Bedrohungen durch Waffen, sowohl Nah- als auch Fernkampf Waffen muss man kooperieren, ausgenommen wenn man bereits eine Waffe in der Hand Hält. Sollte diese aber Gesichert sein muss man sich an Fear-RP halten.

    1b. Unrealistische Handlungen, die nicht zu dem Charakter passen, sind untersagt.

    2. Jede/r Spieler/in benötigt einen realistischen Roleplay Namen. Der Name darf keine provokanten, beleidigenden oder diskriminierenden Inhalte haben.

    3. Das Erfinden von Gegenständen im Roleplay, die zu eigenen Vorteilen genutzt werden, sind untersagt. Jegliche Handlung in diesem Kontext gilt als Power-RP.

    4. Das eigenständige Befreien aus Handschellen ist erlaubt (beachtet dabei aber FearRP).

    4a. Während man gefesselt ist, darf man keine weiteren Kommunikationsmöglichkeiten nutzen, außer die Sprachfunktion, sofern man nicht geknebelt ist.

    4b. Einem/Einer getazerten Spieler/in muss das Anlegen der Handschellen nicht angekündigt werden.

    5. Wird man in eine Roleplay Situation verwickelt, so muss man nach bestem Gewissen teilnehmen, sofern eine andere Situation nicht maßgeblich beeinflusst wird.

    5a. Ohne nachvollziehbaren Grund ist es untersagt, Spieler in ihrer Freiheit oder Handlung einzuschränken. Legitime Gründe sind beispielsweise das Verhindern von Gefahr, Gewaltakte oder der Flucht.

    5b. Bewusste Provokationen oder mangelhaft begründete Provokationen, mit der Absicht einen/eine Spieler/in zu nerven oder dessen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ist untersagt. Dies zählt unter Baiting.

    5c. Eine Handlung mit dem Ziel eine Reaktion herbeizuführen um daraufhin einen/ eine Spieler/in zu töten gilt als Baiting und ist ebenfalls untersagt.

    6. Anstößiges Roleplay im Form einer detaillierten Folter oder Weiteres ist untersagt.

    7. Externe Mittel in Form einer Videoaufnahme dürfen nicht im Roleplay genutzt werden. Dies ist nur im Support zulässig.

    8. Die Funktion /advert darf nur für Ankündigungen, Verhandlungen und Eventankündigungen genutzt werden.

    9. Ein Server-Restart (Sonnenwende) unterbricht keine aktuell laufenden Roleplay Situationen.

    10. MedicRP beziehungsweise PainRP ist einzuhalten. Wer Schmerzen erleidet, muss im Roleplay dies auch ausführen. Die /me-Funktion ist dabei zu beachten! /roll belebt die Person nicht wieder, wenn der Sani nicht weiß was passiert ist muss das Opfer spätestens nach der wiederbelebung ihn darauf hinweisen. Sollte das Opfer durch Kugelhagel oder unheilbare Verletzung trotzdem wiederbelebt werden wird dieser ohne sich in das Gefecht weiter Einzumischen in die nächste Baracke begeben und dort 10 min warten.Es darf nicht mehr als zwei Mal wiederbelebt werden.

    10a. Sollte man durch eine Explosion, einem Kopfschuss oder auf andere Weise (Fall aus einer großen Höhe oder durch einem Kugelhagel) sterben, so darf diese Person nicht mehr wiederbelebt werden.

    10.b /roll darf einmal gemacht werden pro Person wenn es unter 50 ist ist die Person tot wenn es über 50 ist darf die Person wiederbelebt werden. Wenn der Sani nicht weiß was passiert ist muss das Opfer, spätestens nach der wiederbelebung ihn darauf hinweisen. Sollte das Opfer durch Kugelhagel oder unheilbare Verletzung trotzdem wiederbelebt werden wird dieser ohne sich in das Gefecht weiter Einzumischen in die nächste Baracke begeben und dort 10 min warten.

    11. Interessengruppen dürfen nur einmal Mal am Tag angreifen.

    12. Breaches dürfen pro Person maximal zwei Mal pro Tag durchgeführt werden.

    12a. Es ist keinem Klasse-D Personal gestattet ein SCP Breachen zu lassen.

    13. Das Abcampen von Spawns oder Lootstätten ist verboten.

    14. Server Balancing oder generelles Management werden nicht auf dem Server angesprochen. Hierfür steht das Forum zur verfügung, ein direkter Kontakt zur Serverleitung ist ebenfalls möglich.

    15. Informationen, die man nicht durch das Roleplay erfährt, sondern durch externe Kommunikationsmittel, z.B. TeamSpeak³, Discord oder dem OOC-Chat, dürfen nicht im Roleplay genutzt werden. Solche Informationen gelten als Meta-Gaming und sind nicht legitim.

    16. Sollte ein Teammitglied im RP, ausversehen einen Noclip anmachen oder sich cloaken wird das ganze ignoriert sollten Leute darauf ansprechen giltet dies als Fail-RP. Die Teammitglieder sind also außerhalb eines Support falles, oder Event wie Geister

    17. Zonenregeln sind einzuhalten.
    17.1 D-Trakt ist AOS. Dort wird erst bei angriff geschossen (Vorwarnen auf jeglicher hinsicht ist egal AOS bleibt bestehen, aussnahme bei einer Razzia)
    17.2 LCZ ist AOS ausser man wurde vorgewarnt
    17.3 Jegliche andere Zone ist für eine D-Klasse AOS


    Geiselnahmen und Erpressungen

    1. Bei Geiselnahmen und Erpressungen müssen die Forderungen realistisch gehalten werden. Ein Site Direktor hat einen höheren Wert als eine D-Klasse.

    2. Es müssen mindestens 5 Sicherheitspersonal online sein um jemanden als Geisel zunehmen

    3. Es dürfen mindestens 2 Langwaffen und 300k pro Geisel gefordert werden

    4. um eine Geisel nehmen zu können braucht man 3 leichtbewaffnete Personen

    5. Nach Erhalt der Forderung sind die Geiseln sofort zu übergeben

    6. Es darf sich auf seiten der Geiselnehmer nicht an die Verhandlungs Bedingungen gehalten werden, aber durch das nichteinhalten von Forderungen hat die Gegnerische Partei einen legitimen Tötungsgrund


    FailRP


    1. Jeder Spieler braucht einen realistischen Roleplay Namen

    2. Jegliche unrealistische Handlung im Roleplay ist untersagt

    3. Jegliches bunny hopping ist untersagt

    4. Egal welche Uhrzeit es ist es herrscht immer RP, das gilt für Spieler als auch Teammitglieder.


    Random Death Match [RDM]

    1. Das Grundlose verletzen,töten anderer Spieler ist in jeder Situation verboten (ausgenommen davon sind D-Klassen).

    2. D-Klassen dürfen ohne Grund Mitglieder des Sicherheitspersonals verletzen oder auch töten.

    3. D-Klassen brauchen einen triftigen Grund sich gegenseitig zu verletzen.

    4. Mit RP Hintergrund darf eine Person ohne Schuss Call getötet werden, wenn zum Beispiel ein O5 einem Alpha-1 zu töten, weil er ihn beleidigt hat oder ähnliches ist das Regelwerk Technisch legitim. Das ganze heißt aber nicht das sie RDM Grundlos machen dürfen, sollte diese Regel gekonnt ausgenutzt werden kann diese Person nicht nur im RP sondern auch vom Team bestraft werden.


    Power RP

    1. Power RP wird in jeder Situation untersagt und wird nicht unterstützt.

    2. Das Waffen entnehmen einer Leiche mit /akt ist verboten und wird nicht gefördert.


    E-RP

    1. Jegliche Sexuellen Handlungen und oder äußerungen sind strengstens verboten.



    New Life Rules [NLR]

    1. Nach dem Tod vergisst man jeglichen Zusammenhang mit der vergangenen Roleplay Situation. Eine erneute Beteiligung ist verboten.

    1a. Informationen, die man erhält während man bewusstlos ist, dürfen nicht im Roleplay genutzt werden.

    2. Nach dem Tod ist eine Interaktion mit dem Mörder oder der beteiligten Spielergruppe für 10 Minuten untersagt.

    2a. Das erneute Aufsuchen des Todes ortes ist ebenfalls erst nach 10 Minuten gestattet.

    2b. Wird man jedoch in eine neue Interaktion mit der Spielergruppe einbezogen, so darf man dementsprechend auch agieren.


    Korruptionen

    1. Korruption darf grundsätzlich von jeder Person beantragt werden.

    2. Jobs die nicht Korrupt werden dürfen: Management Mitglieder sowie Notfall Einheiten oder auch Einheiten wie die Alpha-1,Omega-1 dürfen nicht Korrupt werden.

    3. Ebenfalls dürfen die Fraktions Leitungen nicht Korrupt werden

    4. Korruptionen müssen immer über ein Ticket angefragt werden und diese werden vom Serverteam bearbeitet.

    5. Korruptionen die nicht genehmigt wurden und trotzdem durchgeführt wurden werden bestraft.

    6. Korruptions-Tickets werden nur von Superadmin und höher bearbeitet, sollte keiner Online sein und man trotzdem beschließt Korrupt zu werden kann es zu einem Job-Ban oder Server Ban kommen.


    Aufnahme Regeln.

    1. Jeder der auf den Server joint ist automatisch damit einverstanden das er auf diesem Server auch gefilmt werden kann. Sollte man nicht damit einverstanden sein soll man sich an ein Superadmin oder höher wenden oder den Server verlassen.

    2. Sollte jemand auf dem Server Aufnehmen wollen soll er dies bitte zuerst bei einem Superadmin oder höher beantragen.

    3. Sollte jemand Streamen oder auf dem Server Videos erstellen kann er eine Kooperation im Forum anfragen

    4. Kill Compilations sind erlaubt, Offensichtliches schlechtreden der Community oder Server, werden mit einem Community Ausschluss bestraft. Trolling Videos werden auch mit einem Server Ausschluss bestraft.

    5. Sollten in einem Video Regelbrüche vorhanden sein, kann man dafür bestraft werden.


    Job Regeln

    1. D-Klasse

    » Eine D-Klasse weiß nicht, wie sie in die Foundation gekommen ist, geschweige denn wissen sie überhaupt was die Foundation ist.

    » Das Hauptziel einer D-Klasse ist es, jede Möglichkeit zu nutzen, um aus der Foundation auszubrechen.

    » In der LCZ darf eine D-Klasse nicht erschossen werden, außer sie ist bewaffnet. Sie wird zurück in den D-Trakt befördert.

    » In der HCZ, EZ oder an der Oberfläche darf man eine D-Klasse sofort eliminieren.

    » D-Klassen dürfen keine Recontain-Methoden anwenden.



    2. Sicherheitsdienst

    » Ist zuständig für die Sicherheit im D-Trakt und der LCZ.

    » Darf D-Klassen nur mit eindeutigem Grund durchsuchen.

    » Darf D-Klassen nur mit triftigen Grund festnehmen.

    » Darf D-Klassen nur zur Notwehr erschießen oder nach mehrfacher Ankündigung.

    » Sind genügend Sicherheitskräfte anwesend, so darf in der LCZ patrouilliert werden.

    » Darf D-Klassen nicht grundlos die Wege zur Cafeteria, andere Aufenthaltsräume oder zur Gemeinschaftsdusche verwehren.




    3. KR-Einheit

    » Hat im Grunde dieselben Aufgaben wie das Sicherheitspersonal.

    » Gilt als Personenschutz, nach Anweisung durch Leitungspositionen (Sicherheitsdienst Chef, Site-Director, 05-Rat, sämtliche Generale).

    » Ist vom FearRP ausgeschlossen.

    » Eigenständige Handlungen sind verboten, außer es geht um das Leben des Personals.

    » Korruptes Foundation-Personal kann die KR-Einheit umprogrammieren um für eigene Zwecke zu missbrauchen.




    4. Feld-Agent

    » Der Agent ist hauptsächlich auf der Oberfläche aktiv und für die allgemeine Unterstützung und Informationsbeschaffung zuständig.

    » Darf mit allen GOIs in Kontakt treten um zu verhandeln.

    » Darf nur auf Befehl des Managements die Site betreten.



    6. Service-Personal

    » Ist zuständig für die Reinigung der gesamten Foundation.

    » Darf in alle Zonen, allerdings darf der Zugang zu bestimmte Zonen mit triftigem Grund verboten werden.

    » Falls der Zugang zu bestimmten Zonen (z.B. SCP-Zellen) gewährt wird muss eine Begleitung dabei sein.

    » Der D-Trakt darf betreten werden, nach Befehl durch Sicherheitspersonal nur mit einem SIcherheitsdienst.




    7. Techniker

    » Ist zuständig für die Technik der gesamten Foundation.


    8. Containment-Team/ Containment-Team Leitung

    » Ist zuständig für den Ablauf innerhalb der SCP-Zellen.

    » Mängel in den Zellen dürfen selbst oder mitHilfe weiteren Personals behoben werden.

    » Begleiten Wissenschaftler bei Tests in den Zellen.


    9. Wissenschaftler

    » Beim Durchführen eines Tests an SCP-Objekten muss mit höchster Vorsicht gearbeitet werden.

    » Tests an einem Safe-SCP (z.B. 131, 999) müssen durch mindestens 1-2 Einheiten des Containment-Teams begleitet werden.

    » Tests an einem Euclid-SCP (z.B. 527, 173) müssen durch mindestens 2-4 Einheiten des Containment-Teams begleitet werden.

    » Tests an einem Keter-SCP (z.B. 682, 106) müssen durch mindestens 3-5 Einheiten des Containment-Teams und maximal 2 MTF-Einheiten begleiten werden.

    » Falls vorhanden, so muss der Site-Director oder 05-Rat über einen bevorstehenden Test informiert werden.

    » Für einen Test dürfen maximal 4 Klasse-D Personal angefordert werden bevor die Ethik informiert werden sollte. Die Einheiten werden vom Sicherheitsdienst an das Containment-Team übergeben.

    » Sollten zu wenig Einheiten des Containment-Teams verfügbar sein, so darf durch eine KR-Einheit oder MTF-Einheit aufgefüllt werden.




    9B. Wissenschaftler Leitung

    » Darf Tests begutachten und beurteilen.

    » Darf bei guter Arbeit, die Wissenschaftler, die einen Test durchgeführt haben, befördern.

    » Darf die Protokolle der Wissenschaftler Bearbeiten und oder entfernen.




    10. Mediziner

    » Jeder Patient muss bestmöglich behandelt werden.

    » Im Ausnahmefall dürfen auch SCPs behandelt werden. Ausschließlich 527, 999 und 131 dürfen von Medizinern alleine behandelt werden.

    » Kann versuchen jemanden mit /roll wiederzubeleben sollte es unter 50 sein ist dieser tot, sollte es aber über 50 sein darf man ihn wiederbeleben und in der Medbay versorgen

    » Es darf einmal pro Person versucht werden ihn wiederzubeleben, sollten also 2 Mediziner Online sein dürfen beide versuchen ihn einmal wiederzubeleben.



    11. Feldsanitäter

    » Jeder Patient muss bestmöglich behandelt werden.

    » Dürfen zusätzlich außerhalb der Medbay behandeln.

    » Dürfen Waffen gesichert tragen.

    » Waffengebrauch darf nur zur Notwehr genutzt werden.

    » Kann versuchen jemanden mit /roll wiederzubeleben sollte es unter 50 sein ist dieser tot, sollte es aber über 50 sein darf man ihn wiederbeleben und in der Medbay versorgen

    » Es darf einmal pro Person versucht werden ihn wiederzubeleben, sollten also 2 Mediziner Online sein dürfen beide versuchen ihn einmal wiederzubeleben.



    12. Ethikkommission

    » Sind verpflichtet Korruption den Ziffern zu melden

    » Sind verpflichtet gegen unmenschliches Verhalten vorzugehen, unabhängig des Jobs.

    » Dürfen Exekutionen verordnen, je nach Härtefall.

    » Dürfen Generator oder Warhead nur aktivieren, sollten alle Notfall Einheiten bei einem Breach versagt haben.




    13. Site Director

    » Ist verpflichtet korruptes Foundation-Personal den Ziffern zu melden.

    » Muss den Kontakt zu D-Klassen weitgehend meiden.

    » Darf einen Lockdown mit triftigem Grund anordnen.

    » Dürfen Generator oder Warhead nur aktivieren, sollten alle Notfall Einheiten bei einem Breach versagt haben.




    14. 05-Rat

    » Sind dazu berechtigt alle Fraktionen zu befördern oder zu degradieren. Im Notfall auch durch Hinrichtung oder Entlassung.

    » Darf einen Lockdown mit triftigem Grund anordnen.

    » Dürfen Generator oder Warhead nur aktivieren, sollten alle Notfall Einheiten bei einem Breach versagt haben.




    15. ISD-Agent

    » Muss seine Identität vor jedem außerhalb des 05-Rates geheim halten.

    » Sollte die Tarnung auffliegen, so muss das Problem beseitigt werden.

    » Dürfen Korruption sanktionieren.

    » Sie dürfen Korruptes Personal Exekutieren

    » Darf nicht korrupt sein.

    » Dürfen Generator oder Warhead nur aktivieren, sollten alle Notfall Einheiten bei einem Breach versagt haben.

    » Ist im RP so wenig wie möglich anzusprechen.




    16. MTF-Alpha, MTF Delta-5, MTF Nu7, MTF E6

    » Dürfen als Verstärkung zum D-Trakt gerufen werden.

    » Dürfen, sofern das Roleplay es hergibt, sämtliche GOI-Basen stürmen. (05-Rat muss informiert werden!)




    18. MTF-Alpha-9

    » Jede/r Spieler/in, der/die nach Abfrage im OOC-Chat meldet hat Zugriff auf die Notfall Einheiten.

    » Darf nicht korrupt sein.




    SCP-Regeln



    1. SCP-131

    » Darf nicht reden.

    » Darf keine Türen öffnen

    » Muss Angst zeigen wenn ihm gedroht wird sein Auge auszustechen oder auszuschießen.


    2. SCP-066

    » Darf um Schmerzen zu zeigen Soundpad nutzen.

    » Musik darf nur abgespielt, wenn psychisch oder physischer Schaden am SCP ausgeübt wurde.


    5. SCP-076-2

    » Muss jeden Menschen töten. Darf nur von einem Superadmin oder höher geöffnet werden.



    6. SCP-049

    » Muss sich an FeaRP halten sofern weniger als 2 SCP-049-2 Instantzen in unmitelbarer nähe sind.

    » Sollte jemand mit einem Messer vor ihm stehen muss er in die Entgegengesetzte Richtung gehen


    7. SCP-049-2

    » Instanzen von SCP-049-2 müssen jedem Befehl von SCP-049 nachgehen.

    » Darf nicht reden.




    8. SCP-106

    » Bringt jedes Lebewesen in seine Pocket Dimension.

    » Darf mit Rechtsklick durch Türen gehen.

    » Darf nicht reden.




    9. SCP-096

    » Muss vorrangig das Ziel verfolgen, welches ihn angeschaut hat.

    » Darf nicht provozieren um angeschaut zu werden.

    » Muss eine Recontain-Methode über sich ergehen lassen.

    » Darf nicht reden.




    10. SCP-527

    » Darf sich frei in der LCZ bewegen, außer es wird Code Red ausgerufen.

    » Darf mit seiner Gitarre im gesicherten Bereich spielen.

    » Muss sich an FearRP halten.




    12. SCP-999

    » Ist süchtig nach Süßigkeiten und muss diese immer verfolgen.

    » Sucht jeglichen Kontakt zu Menschen.

    » Darf nicht reden.




    13. SCP-939

    » Ist verpflichtet alles zu töten, was keine SCP-939 Instanz ist.

    » Darf nicht reden.




    14. SCP-173

    » Versucht bei einem Ausbruch alles zu töten, was möglich ist.

    » Darf sich in seiner Zelle so wenig wie möglich bewegen.

    » Darf nicht reden.




    15. SCP-682

    » Versucht ständig auszubrechen und nutzt jede Gelegenheit dafür.

    » Tötet alle Lebensformen, die es sieht um zu wachsen.

    » Darf reden, jedoch so wenig wie möglich und abwerten gegenüber der Menschheit.


    16. SCP-035

    » versucht bei jedem Träger alles zu töten, was möglich ist.

    » Darf fremde Waffen wie Messer oder Schusswaffen verwenden.

    » Darf Deals eingehen, insofern sich diese für ihn Lohnen. (z.b die C.I erlaubt 035 jegliche D-Klassen zu töten wenn es zuerst hilft die FD zu Raiden)

    » Darf reden und Interviews mit Wissenschaftlern führen


    15. SCP-966

    » Darf keine SCP-966- Töten

    » Muss jedes Lebewesen töten was kein SCP ist



    Anhang

    Bei Fragen ums das Regelwerk meldet euch bei einem Teamler auf Discord in einem Ticket oder im Teamspeak. Danke an Kopper der uns das Regelwerk verbessert hat.


    MFG Serverleitung von SCP-RP

    [tabmenu]

    2 Mal editiert, zuletzt von swaschbaer () aus folgendem Grund: ZonenRegeln Update

  • Asuke

    Hat das Thema geschlossen.
  • Asuke

    Hat das Label Wichtig hinzugefügt.
  • swaschbaer

    Hat den Titel des Themas von „SCP:RP Regelwerk | 1.0.0“ zu „SCP:RP Regelwerk | 1.0.1“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!